schmidt logo 300

Zauber der Provence
13.06. - 20.06.2019

Malerisches Südfrankreich

Kaum eine Region Frankreichs hat eine so vielfältige Landschaft zu bieten. Schon die Römer liebten das Leben in der Provence und hinterließen eine Fülle von sehenswerten Baudenkmälern.
Im Mittelalter residierten Päpste in Avignon, siedelten Mönche in einsamen Tälern und die Adelsgeschlechter bauten stolze Burgen, die bis heute erhalten sind.

1. Tag: Anreise ins Elsass
Die Zwischenübernachtung erfolgt im Raum Mulhouse / Colmar.

2. Tag: Anreise Provence
Zu Frankreichs schönsten Regionen zählt zweifellos die Provence mit ihren weitläufigen Lavendelfeldern, traumhaften Olivenhainen sowie fantastisch anmutenden Höhenzügen und bezaubernden Dörfern.

3. Tag: Orange, Chateauneuf-du-Pape und Avignon
Wir besichtigen die kleine Stadt Orange, die charakteristisch für die Region ist. Im Anschluss fahren Sie in die berühmte Weinstadt Chateauneuf-du-Pape, deren Weinberge die Päpste aus Avignon anlegen ließen. Hier werden Sie zu einer Verkostung von Weinen aus der Provence erwartet. Weiter geht es nach Avignon, in die "Stadt der Päpste". Ihre mächtigen Befestigungsmauern umringen schützend die mittelalterliche Altstadt mit dem gotischen Papstpalast.

4. Tag: Pont du Gard, Arles und Les Baux-de-Provence
Sie fahren heute zum Pont du Gard. Ein Wunderwerk der Antike, der dazu erbaut wurde, das Quellwasser von Uzès nach Nîmes zu leiten, um der Stadt mehr Komfort zu bieten Ein weiteres Ziel ist heute die Stadt Arles, was auch als Tor zur Camargue bezeichnet wird. Am Ende des Tages fahren Sie nach Les Baux-de-Provence. Wenn Sie durch den mittelalterlichen Dorfkern mit seiner Burgruine spazieren, werden Sie sich in die goldene Zeit der Ritter und Troubadoure zurückversetzt fühlen. Während des Ausflugs besichtigen Sie eine Olivenölmühle.

5. Tag: Lavendelgebiet und Ockerfelsen
In Coustellet können Sie den Tag zunächst mit einem Besuch im Lavendelmuseum beginnen (extra Kosten). Danach fahren Sie nach Gordes, das auf einem Felsenriff am Rande des Plateaus von Vaucluse liegt, von wo Sie einen bezaubernden Blick auf die Umgebung mit ihren kleinen Dörfern genießen können. Wenige Kilometer weiter besuchen Sie die Abtei von Sénanque. Den Abschluss des Tages bildet Roussillon. Von hier aus bietet sich nochmals ein grandioser Ausblick auf eine bizarre Felslandschaft, die in den typischen, herrlichen Ockerfarben der Gegend von innen heraus zu leuchten scheint.

6. Tag Camargue
Heute lernen Sie die einzigartige Landschaft der Camargue kennen. Diese Region ist berühmt für ihre weiten Flächen, die schwarzen Stiere, weißen Pferde und rosa Flamingos. In Aigues-Mortes unternehmen Sie eine Bähnchenfahrt mit dem Minizug entlang der Salinen. Lassen Sie sich von hellroten Salzfeldern und den rosa Flamingos begeistern.

7. Tag Zwischenübernachtung
Am heutigen Tag treten Sie die erste Etappe in Richtung Heimat an. Sie übernachten wieder im Raum Colmar / Mulhouse.

8. Tag Heimreise
Eine wunderbare Reise geht heute zu Ende.
 Leistungen Preise
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 2x Ü/ Fr. im Raum Colmar / Mulhouse
  • 5x Ü/ Fr. im Hotel Paradou, Avignon
  • 7x Abendessen als 3-Gang-Menü im Hotel oder Vertragsrestaurant
  • Hotels der guten und gehobenen Mittelklasse
  • Alle Zimmer mit Dusche oder Bad/WC
  • 1x Ganztagesführung Avignon und Orange
  • 1x 3er Weinprobe in der Provence
  • 1x Ganztagesführung Pont du Gard, Arles, Les Baux-de-Provence
  • 1x Eintritt zum Pont du Gard inkl. Entdeckungsbereiche
  • 1x Besichtigung einer Olivenölmühle in der Provence
  • 1x Ganztagesführung Gordes, Coustellet, Roussillon
  • 1x Ganztagesführung Camargue
  • 1x 75 Min. Bähnchenfahrt entlang der Salinen und Stopp im Salzmuseum
  • Ortstaxe
939,- € pro Person im DZ
EZ-Zuschlag  315,- €


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok